Frühstück,  Rezepte,  Snacks

Veganer Käse

Für alle, die genug von tierischem Käse haben…


Das Rezept erstreckt sich zwar über mehrere Tage, ist aber sehr einfach umzusetzen. Und das Warten lohnt sich.


Zutaten: 

für den Starter:

  • 40g Roggenkörner (auch mit Dinkel möglich)
  • 475ml Wasser

für den Käse:

  • 270g Cashews
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL natives pflanzliches Öl

Du kannst mit Gewürzen und Ölen geschmacklich experimentieren und so verschiedene Sorten kreieren.


Zubereitung:

Für die Starterflüssigkeit die Roggenkörner in einem sauberen, ausgekochten Gurkenglas im Wasser einlegen und mit einem Geschirrtuch bedecken (oder du verwendest ein Sprossenglas).

Für mindestens 48 Stunden an einem warmen Ort gären lassen, d.h. bis das Wasser zu schäumen bzw. sprudeln beginnt und ein säuerlicher Geruch wahrnehmbar ist.

Dann die Flüssigkeit abgießen und sammeln. Die Roggenkörner können entsorgt werden.

Über Nacht die Cashews einweichen. Am nächsten Tag abseihen und gut abspülen. Mit den restlichen Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren. Dann die Käsemasse in ein mit einem Geschirrtuch ausgelegten Sieb 48 Stunden stehen lassen, um die Flüssigkeit zu reduzieren.

Danach in Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Und los geht’s mit der Brettljausn und zwar #crueltyfree!

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.