Rezepte,  Süßes & Nachspeisen

Schupfnudeln mit Apfelmus

Zuckerfrei und trotzdem süß durch die Fastenzeit…


Zutaten (für 2 – 3 Portionen):    

für die Schupfnudeln:

  • 500g Süßkartoffeln
  • 60g Braunhirsemehl oder anderes Vollkornmehl 
  • 60g Mandelmehl
  • 50g Seidentofu
  • 2 EL Flohsamenschalen 
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • Kokosöl zum Anbraten

dazu:

  • 500g ungesüßtes Apfelmus

für’s Auge (– und schmecken tut’s auch noch): 

  • 2 EL geriebene Walnüsse
  • etwas Zimt

Zubereitung:

Für die Schupfnudeln zuerst die Süßkartoffeln in einem Topf mit Wasser weichkochen. Anschließend schälen und die noch heißen Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken bzw. mit einer Gabel zerdrücken. Dann alle restlichen Zutaten mit den Kartoffeln in eine Schüssel geben und zu einem lockeren Teig kneten. Die Arbeitsfläche mit Mandelmehl bestreuen, den Teig dann in eine oder mehrere Rollen formen. Kleine Stücke abschneiden und auf einer zu Nudeln rollen.

Abschließend das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Nudeln darin goldbraun braten. Auf einer Küchenrolle etwas abtropfen lassen. Mit Apfelmus, den geriebenen Nüssen und einer Prise Zimt servieren.

Energiewert/Portion: 575 kcal

Kohlenhydrate: 72g

Proteine: 20g

Fett: 21g


Eine süße Köstlichkeit mit natürlichem Geschmack und Inhaltsstoffen. Von mir für euch,

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.